Startseite
    Mein Jahr 2008
    Mein Jahr 2007
    Liedzitate
    Witze
    Funny Stuff
    Murphys Gesetze
  Archiv
  Meine Intressen
  Über mich
  Gästebuch
  Kontakt

   Krisssi´s Blog
   Sonnys Blog
   Ginie´s Blog
   Legion der Nacht

Webnews



http://myblog.de/joern-ole

Gratis bloggen bei
myblog.de





Es ist vorbei und der Himmel ist schwarz, weil die Sonne hier nie wieder scheint
Es ist vorbei, doch ich hoffe, dass das, was uns trennte, uns wieder vereint

Es ist vorbei und nichts in der Welt wird es je wieder gutmachen können
Es ist vorbei – wenn ich könnte, dann würde ich vor meinem Leben wegrennen

Würd die Augen verschließen und ich würde probieren
Meine Gefühle einfach zu ignorieren
Ich will so kalt sein, dass alle erfrieren
Will mich nie mehr verlieben, um nie mehr zu verliern

Es dauert noch, bis ich begreife, was das heißt:
Es ist vorbei, ich weiß nicht, warum – sag mir, was hab ich falsch gemacht
Es ist vorbei, du hast mein Herz zerfetzt und dir gar nichts dabei gedacht

Du bist so grausam, darum liebe ich dich
Obwohl ich doch weiß, dass du nicht gut bist für mich
Meine Gefühle sind an und für sich
Lächerlich einfach – und einfach lächerlich

Weil jeder Gedanke nur um das eine kreist:
Es ist vorbei

Es ist vorbei, doch idiotischerweise will ich immer noch bei dir sein
Es ist vorbei – und ich will nicht begreifen: Jeder Mensch ist für immer allein

Liebe ist nur ein Traum, eine Idee und nicht mehr
Tief im Inneren bleibt jeder einsam und leer
Es heißt, dass jedes Ende auch ein Anfang wär
Doch warum tut es so weh und warum ist es so schwer

Ich lasse dich gehn, auch wenn es mich zerreißt
Es ist vorbei

Es ist vorbei und nichts in der Welt wird es je wieder gutmachen können

Die Ärzte - Nichts in der Welt

 

26.2.08 19:31


Möchtest du dich ändern? Fehlt dir dazu der Mut?
Weil es dir nicht wirklich schlecht geht, nur leider auch nicht gut

Wartest du schon lange auf den großen Augenblick?
Fühlst du dich betrogen? Willst du dein Geld zurück?

Du hast so viele Träume, doch du denkst, es wär zu spät
Und du glaubst, du bist der Einzige, dem es so geht


Fragst du dich nicht manchmal: Was wär gewesen, wenn …?
Möchtest du dein Leben noch mal von vorn beginnen?

Du denkst, die anderen wären glücklich, weil du sie nie weinen siehst
Und du glaubst, du wärst der Einzige, den sie jemals vertrieben haben
Aus dem Paradies

Sein oder Nichtsein ist die Frage, die sich stellt
Und die Angst zu versagen ist der Alptraum
Der uns alle seit 2.000 Jahren quält …

Wärst du gern erfolgreich? Wärst du gerne schön?
Würd es dir gefallen, im Mittelpunkt zu stehn?

Möchtest du gern zeigen, was alles in dir steckt?
Wärst du gerne glücklich, wärst du gern perfekt?

Wir wolln nicht länger warten, wir haben es so satt
Wo sind all die schönen Dinge, die die Werbung jedem Einzelnen
Von uns versprochen hat?

Die Ärzte - Nicht Allein 

26.2.08 19:29


Eines Tages werd ich mich rächen,
ich werd die Herzen aller Mädchen brechen;
dann bin ich ein Star du läufst hinter mir her,
doch dann ist es zu spät dann will ich dich nicht mehr...

Die Ärzte - Zu Spät

 

25.2.08 21:35


Ja am 12. Februar war es endlich soweit, ich hatte mein erstes Hanballtraining beim VfL Stade.

Ganz gespannt wie das Training wird habe ich es geschafft mal einfach ne gute viertel Stunde zu früh da zu sein. Naja machte nichts kurze Zeit später kamen die ersten schon und man stellte sich vor und ich muss sagen der erste Eindruck war echt super.

Das sollte sich dann auch nachher beim Training zeigen. Ich wurde regelmäßig von meinen neuen Mannschaftskollegen beiseite genommen, die mir dann erklärten was ich besser machen könnte.

Vom Training allgemein war ich begeistert. Leider fanden meine Muskeln das nicht soo geil am Morgen danach. Ich hatte einen noch nie dargewesenen Muskelkater, der sich durch den ganzen Körper zog. Aber hey da muss man durch und ich freu mich schon drauf wenn es zum ersten Punktspiel für mich geht.

25.2.08 21:07


Die 10 Stufen des Betrunken-Seins

Stufe 1

Leichtes Grinsen, Unsicherheit bei Fremden, Anbandeln mit der Kellnerin, Aufsuchen der psychologischen Ecke (Rücken zur Wand).


Stufe 2

Breiteres Grinsen, unkontrolliertes Zucken der linken Augenbraue, regelmäßiger werdende Toilettengänge, Verzicht auf das Händewaschen, Sicht- und Fühlprüfung Penis bei Männern, Gesäß und Brust bei Frauen, aufkeimende Autosexualität geäußert durch sich selbst streicheln.


Stufe 3

Aufkeimender Charme, erste Annäherung an das andere Geschlecht, Verstärkung des Selbstbewusstseins, erster Anflug von Mundgeruch.


Stufe 4

Im Ansatz beginnende Gleichgewichtsprobleme, Sprache noch zu kontrollieren, Aussprache undeutlich werdend, urplötzlich 17 verschiedene Fremdsprachen fließend sprechend, erstes Umstoßen von Gegenständen auf dem Tisch, beginnender Sekretfluss im Nasenbereich.


Stufe 5

Sehr anhänglich werdend, keine Probleme auch gleichgeschlechtliche Personen zu umarmen, ziemlich auffällige Fixierung auf primäre Geschlechtsmerkmale, Magen beginnt zu rebellieren, Magensäure bewegt sich in den Rachenraum, Speichel verlässt den Mund.


Stufe 6

Schlafen jetzt auch auf Parkbank möglich, maximaler Hunger, Philosophieren über Weltpolitik, tiefe und innige Freundschaft mit Parkuhr, Orientierungslosigkeit und Diskussion mit Bankautomat.


Stufe 7

Verlust der Muttersprache gepaart mit Problemen, Mageninhalt zu kontrollieren, im Ansatz Hang zum Größenwahn, maximale Attraktivität gegenüber dem anderen Geschlecht erreicht.


Stufe 8

Unkontrolliertes Wasserlassen, Versuch den Nachbarn mit dessen Hund zu verprügeln, endgültiger Verlust des Gedächtnisses, Sprachhirn setzt völlig aus.


Stufe 9

Geschlechtsverkehr mit Hund aus Stufe 8 mit anschließendem abgeführt werden durch

a) die Polizei oder

b) durch Nachbarn oder

c) durch Krankenwagen, in jedem Falle unbekannte Geschlechtskrankheit eingefangen.


Stufe 10

Bisher nur von wenigen erreicht, autorisierte Beschreibungen hierüber liegen nicht vor.

6.2.08 19:58


Die 5 wichtigsten und schwierigsten Frauenfragen

Die 5 schwierigsten Fragen, die Frauen Männern stellen können und die richtigen Antworten aus Psychologensicht:

Die Fragen sind:

1.) An was denkst Du gerade?

2.) Liebst Du mich?

3.) Findest Du, dass ich dick bin?

4.) Findest Du sie hübscher als mich?

5.) Was würdest Du tun, wenn ich sterbe?

Anmerkung!

Was diese Fragen so schwierig macht, ist die Tatsache, dass ein nicht unerheblicher Streit entbrennen könnte, wenn der Mann falsch antwortet (also die Wahrheit sagt...)

Deshalb: Holzauge, sei wachsam!

Als kostenloser Service anbei eine Analyse der einzelnen Fragen mit möglichen Antworten!

Frage 1: An was denkst Du gerade?

Die richtige, stressvermeidende Antwort ist:

"Entschuldige Schatz, wenn ich gerade unaufmerksam war. Ich dachte gerade, was für eine wunderbare, warmherzige, intelligente und schöne Frau Du bist und was für ein Glück ich habe, mit dir zusammen sein zu dürfen." (Man beachte den Tonfall: Nicht zu lieblos wirken!)

Diese Antwort hat (natürlich) nichts mit der Wahrheit zu tun, die mit Sicherheit eine von diesen Möglichkeiten wäre:

a.) Fussball

b.) Formel 1

c.) Wie dick Du bist

d.) Wieviel hübscher die andere doch ist

e.) Wofür ich das Geld deiner Lebensversicherung ausgeben würde, wenn Du stirbst

Die vielleicht beste Antwort auf diese Frage gab Al Bundy seiner Frau Peg, als er sagte: „Wenn ich Dich wissen lassen wollte, was ich denke, würde ich´s Dir sagen“

Frage 2: Liebst Du mich?

Die korrekte Antwort st natürlich "JA", oder, falls Sie gerade gesprächig sind: "JA, Schatz!"

Inkorrekte Antworten (also absolut tabu) sind u.a.:

a.) Ich glaube schon

b.) Würdest Du Dich besser fühlen, wenn ich JA sage?

c.) Kommt drauf an, was Du mit "Liebe" meinst

d.) Macht das einen Unterschied?

e.) Sprichst du mit mir?

Frage 3: Findest Du das ich dick bin?

Die richtige Antwort ist:

"Natürlich nicht!" (mit einem leicht empörten Unterton; wie kann sie nur so eine Frage stellen!)

Falsche Antworten sind u.a.:

a.) Verglichen mit was?

b.) Ich würde nicht dick sagen, aber richtig dünn bist Du auch nicht

c.) Die paar Extra-Kilos stehen dir gut

d.) Ich hab schon Dickere gesehen

e.) Könntest Du die Frage wiederholen? Ich dachte gerade darüber nach, wofür ich das Geld deiner Lebensversicherung ausgeben würde, wenn Du stirbst.

Frage 4: Findest Du sie hübscher als mich?

Ähnlich wie bei Frage 3 ist die Antwort:

"Natürlich nicht!" (gerne auch mit dem empörten Unterton von vorhin)

Auf keinen Fall sollten Sie dieses antworten:

a.) Ja, aber Du hast einen besseren Charakter

b.) Nicht hübscher, aber auf jeden Fall dünner

c.) Nicht so hübsch wie Du, als Du in ihrem Alter warst

d.) Was meinst Du mit "hübsch"?

e.) Könntest Du die Frage wiederholen? Ich dachte gerade darüber nach, wofür ich das Geld deiner Lebensversicherung ausgeben würde, wenn Du stirbst

Frage 5: Was würdest Du tun, wenn ich sterbe?

Eine äußerst hinterhältige Frage, da es hier keine definitiv richtige Antwort gibt.

Die ehrliche Antwort wäre so etwas wie " Einen Porsche kaufen; vom Geld Deiner Lebensversicherung", aber das ist natürlich tabu.

Egal, was sie hier antworten, stellen Sie sich auf eine längere (mindestens 60 Minuten-) Diskussion ein, die sich so oder so ähnlich anhören wird:

SIE: Würdest Du wieder heiraten?
ER: Auf keinen Fall!
SIE: Warum nicht - bist Du nicht gerne verheiratet?
ER: Ja schon.
SIE: Warum würdest Du dann nicht noch einmal heiraten?
ER: Ok, ich würde wieder heiraten.
SIE: Du würdest? (mit einem leicht entsetzten Gesichtsausdruck)
ER: Ja.
SIE: Würdest Du mit ihr in unserem Bett schlafen?
ER: Wo sollte ich sonst schlafen?
SIE: Würdest Du meine Bilder wegtun und anstelle dessen Bilder von ihr aufstellen?
ER: Das wäre dann ja angebracht.
SIE: Und würde Sie mit meinem Golfschlägern spielen?
ER: Nein, sie ist ja Linkshänderin.....

3.2.08 21:23


So hier mal ein kleiner Auszug von Murphys Gesetzte:

- Wenn etwas schiefgehn kann, dann wird es auch schiefgehn.

- Das, was Du suchst, findest Du immer an dem Platz, an dem Du zuletzt schaust.

- Hast du Zweifel, lass es überzeugend klingen.

- Freunde kommen und gehen, Feinde sammeln sich.

- Alles Gute im Leben ist entweder ungesetzlich, unmoralisch oder es macht dick.

- Wenn Baumeister Gebäude bauten, so wie Programmierer Programme machen, dann würde der erste Specht, der vorbeikommt, die Zivilisation zerstörn.

So falls Intresse besteht, werd ich dann noch weiter Posten.


3.2.08 21:07


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung