Startseite
    Mein Jahr 2008
    Mein Jahr 2007
    Liedzitate
    Witze
    Funny Stuff
    Murphys Gesetze
  Archiv
  Meine Intressen
  Über mich
  Gästebuch
  Kontakt

   Krisssi´s Blog
   Sonnys Blog
   Ginie´s Blog
   Legion der Nacht

Webnews



http://myblog.de/joern-ole

Gratis bloggen bei
myblog.de





Liedzitate

Einsame Stunden verbring ich,
ganz in Gedanken an dich und mein Herz verliert sich;

Zweisame Stunden mit dir ersähn ich mir
und langsam stirbt ein Teil von mir.

Jan Hegenberg - Einsame Stunden

30.1.08 19:16


Hast du dich heute schon geärgert, war es heute wieder schlimm
Hast du dich wieder gefragt, warum kein Mensch was unternimmt
Du musst nicht akzeptieren, was dir überhaupt nicht passt
Wenn du deinen Kopf nicht nur zum Tragen einer Mütze hast

Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist
Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt

Glaub keinem, der dir sagt, dass du nichts verändern kannst
Die, die das behaupten, haben nur vor Veränderung Angst
Es sind dieselben, die erklären, es sei gut so, wie es ist
Und wenn du etwas ändern willst, dann bist du automatisch Terrorist

Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist
Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt
Weil jeder, der die Welt nicht ändern will, ihr Todesurteil unterschreibt

»Lass uns diskutieren, denn in unserem schönen Land
Sind zumindest theoretisch alle furchtbar tolerant
Worte wollen nichts bewegen, Worte tun niemandem weh
Darum lass uns drüber reden, Diskussionen sind ok«

Nein – geh mal wieder auf die Straße, geh mal wieder demonstrieren
Denn wer nicht mehr versucht zu kämpfen – kann nur verlieren
Die dich verarschen, die hast du selbst gewählt
Darum lass sie deine Stimme hörn, weil jede Stimme zählt

Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist
Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt

Die Ärzte - Deine Schuld

30.1.08 18:59


Liebe ist nur ein Traum, eine Idee und nicht mehr
Tief im Inneren bleibt jeder einsam und leer
Es heißt, dass jedes Ende auch ein Anfang wär
Doch warum tut es so weh und warum ist es so schwer.

 Die Ärzte - Nichts in der Welt

30.1.08 18:50


Ich bin dagegen, denn ihr seid dafür
Ich bin dagegen, ich bin nicht so wie ihr
Ich bin dagegen, egal, worum es geht
Ich bin dagegen, weil ihr nichts davon versteht
Ich bin dagegen, ich sag es noch einmal
Ich bin dagegen, warum, ist doch egal
Ich bin dagegen, auch wenn es euch nicht schmeckt
Ich nenn es Freiheit, ihr nennt es Mangel an Respekt

Ich bin nicht blöde, auch wenn du gern so tust
Ich bin nicht faul, ich hab nur einfach keine Lust
Ich bin nicht hässlich, ich seh nur anders aus als du
Du hast verloren, du gibst es nur nicht zu
Ich bin nicht taub, du brauchst nicht so zu schrein
Ich bin nicht blind, ich seh es nur nicht ein
Ich bin nicht stumm, ich halte nur den Mund
Was soll ich sagen? Ich hab doch keinen Grund

Und wenn ihr schon dabei seid
Dann betrachtet auch mein Aussehn
Als Symbol der Nicht-Identifikation mit euren Werten
Keiner, keiner, keiner hat das Recht, mir zu befehln
Was ich zu tun hab
Wirklich niemand, einfach keiner
Das ist ganz allein meine freie Entscheidung

Ich bin nicht arm, ich hab, was mir gefällt
Ich bin nicht neidisch auf dich oder dein Geld
Herzlich willkommen in meinem Lebenslauf
Ich bin ganz ruhig, warum regst du dich denn so auf?
Wenn du dann durchdrehst und mich wieder verhaust
Stellst du dir selber ein Armutszeugnis aus
Du kannst mir Leid tun, die Wut, sie macht dich blind
Du hast verloren, ich bin nicht mehr dein Kind!

Die Ärzte - Rebell

30.1.08 18:47


[erste Seite] [eine Seite zurück]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung